Infobrief I/2017

Liebe Mandanten, liebe Geschäftsfreunde,

ein schwieriges Jahr liegt hinter uns; das kommende beginnt mit einem neuen US-Präsidenten, im Februar findet in Deutschland di Bundespräsidentenwahl statt, im Herbst entscheidet sich, ob ein Regierungswechsel ansteht. […mehr – zum InfoBrief I/ 2017]

Infobrief IV/ 2016

Liebe Mandanten, liebe Geschäftsfreunde,

wahrscheinlich haben wir uns noch nie stärker nach dem Sommerloch gesehnt als in diesem Jahr. Es gab keines. Nicht Kuh und Känguru bestimmten die Schlagzeilen, sondern Anschläge und Amokläufe,  ein Putschversuch sowie diverse mindestens unbedachte Reden  eines Präsidentschaftskandidanten in den USA. […mehr – zum InfoBrief IV/ 2016]

Infobrief III/ 2016

Liebe Mandanten, liebe Geschäftsfreunde,der Sommer startet mit der Fußball-EM in Frankreich und endet – zumindest kalendarisch – mit der Internationalen Autoausstellung in Hannover. Dazwischen mögen die wohlverdienten Ferien oder auch viel Arbeit liegen – so oder so ist da noch das politische Sommerloch. Wie wird es wohl in diesem Jahr gefüllt? Durch ein vermeintliches Seeungeheuer, ein ausgerissenes Krokodil, ein umherstreunendes Känguru oder eine eigenwillige Kuh? Wir dürfen gespannt sein. […mehr – zum InfoBrief III/ 2016]

Infobrief II/ 2016

Liebe Mandanten, liebe Geschäftsfreunde,in dieser InfoBrief-Ausgabe gibt es gleich zwei Artikel, in denen ein Geldinstitut eine zentrale Rolle spielt. So soll eine Gemeinde in Sachsen-Anhalt fast 130 Millionen Euro Gewerbesteuer-Nachzahlung von der Deutschen Bank erhalten. Doch der Bürgermeister ist alles andere als begeistert. Warum der Geldsegen für ihn kein Grund zum Feiern ist, erklären wir Ihnen auf den folgenden Seiten. Auch zu einem „Banküberfall“ der besonderen, nämlich gewerblichen Art haben wir einen Beitrag für Sie vorbereitet. […mehr – zum InfoBrief II/ 2016]

Infobrief I/ 2016

Liebe Mandanten, liebe Geschäftsfreunde,manch eine Alltagssorge erscheint klein und nichtig, rückt man sie ins Verhältnis zu den großen Themen; etwa denen, die in den vergangenen Monaten die Nachrichten beherrschten. 2015 war ein schwieriges Jahr. […mehr – zum InfoBrief I/ 2016]

Infobrief IV/ 2015

Liebe Mandanten, liebe Geschäftsfreunde,40,3 Grad im bayerischen Kitzingen, mehr als 20.000 Badegäste im Strandbad Wannsee an nur einem Wochenende, 430.000 Blitze innerhalb von 24 Stunden, Pegelstände an der Elbe wie zuletzt vor 50 Jahren: Das war der Sommer 2015 in Deutschland. Eine Hitze, die Rekorde brach… […mehr – zum InfoBrief IV/ 2015]

InfoBrief III/ 2015

Liebe Mandanten, liebe Geschäftsfreunde,Die Spargelzeit liegt hinter uns, die Reisezeit steht an. Wohin geht es bei Ihnen in diesem Jahr? 2014 war die Ostsee bei den Deutschen als Urlaubsort erstmals beliebter als Spanien. Auch Bayern und die Alpen lockten viele Besucher aus dem eigenen Land. Und das beliebteste Fernziel der Deutschen sind nach wie vor die USA. […mehr – zum InfoBrief III/ 2015]

InfoBrief I/ 2015

Liebe Mandanten, liebe Geschäftsfreunde,
wenn ein Jahr zu Ende geht, ist das immer die Zeit für einen Rückblick. Große Krisen erschütterten 2014 die Welt, und noch ist unklar, wann und wie sie gelöst werden können. […mehr – zum InfoBrief I/ 2015]

InfoBrief II/ 2014

Liebe Mandanten, liebe Geschäftsfreunde,
im Laufe der Jahrhunderte hat es schon so einige Steuern gegeben, die sich nicht bis in unsere Zeit gehalten haben: die Perückensteuer etwa, die unter Friedrich I. von Preußen eingeführt wurde; […mehr – zum InfoBrief II/ 2014]

InfoBrief I/ 2014

Liebe Mandanten, liebe Geschäftsfreunde,
wie auch immer man zu dem oben zitierten Fontane-Gedanken steht: Angesichts der Weihnachtseinkäufe ist das Jahresende sicherlich nicht die Zeit, in der Sparen groß geschrieben wird. […mehr – zum InfoBrief I/ 2014]

InfoBrief III/ 2012

Liebe Mandanten,liebe Geschäftsfreunde,
noch nie war das Leben der Menschen einem solch rasanten Wandel ausgesetzt wie heute. Und dennoch: Manche Dinge ändern sich nie. Dass es keine einfache Angelegenheit ist, sich Geld zu leihen, […mehr – zum InfoBrief III/ 2012]